Abgasrückführungsanlage (Reinigung)

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reinigen der AGR (Abgasrückführung)[Bearbeiten]

Die AGR ( Abgasrückführung ) wird mit zunehmender Betriebsdauer durch den Rußanteil im Abgas in Verbindung mit dem Ölanteil im Ansaugtrakt verschmutzt.
Um diesem öligen Ruß wieder aus dem Ansaugbereich zu entfernen sind zwei Bauteile zu reinigen: die AGR und der Ansaugkrümmer.

Die nachfolgenden Bilder zeigen die Ablagerungen bei einem knapp 150.000 km gelaufenen ACV nach MJ2000:

Ausgang des AGR-Ventils
Eingang des Ansaugstutzens
Ausgang des Ansaugstutzens


Nicht immer nötig, aber wohl sinnvoll ist die Beschaffung der nachfolgenden Dichtungen vor Beginn der Arbeiten:

O.a. Dichtungen im Satz


Von der Dichtung AGR-Ventil/Rohr werden abhängig vom Arbeitsumfang 1 bis 3 Stück benötigt:

  • 1 Stück, wenn das Rohr nur am Ventil abgeschraubt wird,
  • 2 Stück, wenn das Rohr komplett demontiert wird,
  • 2 Stück, wenn das Rohr nur am Ventil abgeschraubt wird und man die AGR stilllegen will,
  • 3 Stück, wenn das Rohr komplett demontiert wird und man die AGR stilllegen will.


1. Schritt: Ladeluftkühler demontieren[Bearbeiten]

Siehe auch Artikel Ladeluftkühler

Motorraum ACV

Das Kunststoffteil "VW TDI 2.5" ist geclipst, einfach abnehmen.
Die beiden Schlauchschellen mit der Wasserpumpenzange lösen, auf den jeweiligen Schlauch schieben und beide Schläuche von den Stutzen des LLK abziehen. Dabei auf ggf. am Schlauch befestigte Kühlmittelschläuche achten.
Dann den Druckschlauch vom LLK/Schlauch zum Motorsteuergerät abziehen.
Jetzt die beiden M6-Muttern (Sechskant, SW10, 10 Nm) oben demontieren, anschließend die beiden M6-Schrauben des unteren Halters incl. des Halters demontieren.


2. Schritt: AGR demontieren[Bearbeiten]

Motorraum ACV

Jetzt kann man die AGR gut sehen.
Den Unterdruckschlauch vorne abziehen und verschließen; alternativ Schlauch am Regelventil N18 abziehen. Bei T4 mit Saugrohrklappe auch diesen Unterdruckschlauch an einer Seite (Saugrohrklappe oder Ventil N239). Achtung, es dürfen keine Verunreinigungen in Unterdrucksystem gelangen.
Mit dem 6er Inbusschlüssel die beiden Schrauben des kleinen Abgasrohres (Innensechskant M6/8, 15 Nm) lösen und entfernen, die Dichtung entnehmen.
Nun die 4 Inbusschrauben (Innensechskant M6/8, 15 Nm), mit denen die AGR auf dem Ansaugkrümmer fixiert ist, lösen und die AGR abnehmen.
Dann den Frischluftschlauch zum Turbolader ebenfalls abnehmen. Deteils siehe Abgasrückführungsanlage_(Ausbau)

3. Schritt: Diverse Teile demontieren[Bearbeiten]

Motorraum ACV

Kunststoffverkleidung des Ansaugkrümmers vorsichtig abnehmen. Dabei darauf achten, dass das am Krümmer ggf. fest klebende Dämmmaterial nicht (zu stark) beschädigt wird.
Das kleine Abgasrohr am Abgaskrümmer abschrauben (Sechskantmutter M8, selbstsichernd, 25 Nm)
Den Pollenfilter (2 Clips) abnehmen und die Luftleitung zum Turbo (Schlauchschelle) ausbauen.


4. Schritt: Ansaugkrümmer demontieren[Bearbeiten]

Motorraum ACV

Jetzt sind 8 Inbusschrauben zu lösen. Eigentlich kein größeres Problem, bis auf die beiden Schrauben des Lufteinlasses am 3. Zylinder. Bauartbedingt ist hier wegen dem Turbolader sehr wenig Montageplatz vorgesehen. Kraftschlüssig zu öffnen sind die besagten Schrauben mit einem gekürzten 6er Inbus und einem Rohr (5-7 cm lang), das mit dem Innendurchmesser genau auf den Inbus passt und entsprechend dem verfügbaren Platz in der Länge stufenlos angepasst werden kann.

Inbus mit Rohr, der Inbus ist im Rohr beweglich fixiert


Motorraum ACV

Freier Blick auf den Turbolader und den Abgaskrümmer (im Bild als Auspuffkrümmer bezeichnet).

5. Schritt: AGR und Ansaugkrümmer reinigen[Bearbeiten]

Es gibt mehrere Möglichkeiten den Ansaugkrümmer und die AGR zu reinigen.
Mechanisch mit langstieligem kleinem Löffel, diversen Bürstenmodellen sowie Saugversuchen. Im mechanischen Bereich sollte man die Bürstenvarianten mit anschließendem Entsorgen der Bürsten eine hohe Präferenz einräumen. Chemisch bieten sich ebenfalls mehrere Mittel (Verdünnung, Benzin, Diesel, ....) an.
Jedenfalls sind beide Möglichkeiten auszuschöpfen. Bitte Handschuhe nutzen.

Ergebnis:

Ansaugkrümmer ACV

Der Ansaugkrümmer des ACV - jetzt sauber.

6. Schritt: Einbau von Ansaugkrümmer und AGR[Bearbeiten]

Motorraum ACV

Übrigens – das Hitzeblech am Abgaskrümmer darf beim Einbau durchaus passend gebogen werden, kann dann nachgerichtet werden. Neue Dichtung einsetzen – nicht vergessen !
Einbau invers zum Ausbau - keine weiteren Sondermaßnahmen zu beachten.

Allgemeine Infos[Bearbeiten]

Die AGR - von unten - ebenfalls wieder sauber.

Hier sieht man das Ventil, das im Teillastzustand die Abgase der Frischluft zumischt.