Geber G17 (Außentemperatur)

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild G17

Funktion[Bearbeiten]

Der Geber 17 (Außentemperatur) erfasst die Außentemperatur. Sein Signal wird vom Kombiinstrument (T4 mit MFA), der Climatronic und/oder für die Außentemperaturanzeige in den T4-Wohnmobilen California genutzt. Es handelt sich um einen temperaturabhängigen Widerstand, der für einen Einsatzbereich von -25 bzw. -40 bis 40°C ausgelegt ist.

Bei Fahrzeugen mit MFA und Climatronic ist der Geber G17 an der Climatronic angeschlossen. In der Climatronic wird das Signal für die MFA aufbereitet, und dann über eine separate Leitung an die MFA weitergeleitet. Bei einer MFA ohne CAN-Bus wird die Temperatureinheit immer entsprechend der Codierung des Kombiinstruments angezeigt. Zumindest bei der Kombination Climatronic/MFA wird bei T4 ab MJ1999 die Temperatur offensichtlich von der Climatronic an das Kombiinstrument übertragen; wahrscheinlich über die Diagnoseschnittstelle. So führt ein Umstellen der Einheit (°C/Fahrenheit) an der Climatronic zu einer Änderung der Darstellung in der MFA.

Bei California-Modellen mit MFA-Kombiinstrument, bei dem auch die Außentemperatur angezeigt wird, wird die Außentemperaturanzeige nicht in der [[E153|Bedienungs- und Anzeigeeinheit E153] angezeigt. Es erscheinen bei entsprechender Anwahl der Funktion nur Striche in der Anzeige. Grund hierfür ist, dass der erforderliche Geber mit dem Kombiinstrument verbunden ist und nicht mit E153. Es wäre ein 2. Geber erforderlich, den VW aber nicht verbaut hat.

Der Geber G17 dient bei der Climatronic der Kompensation von Einflüssen der Außentemperatur auf die Innenraumtemperatur. Anhand der gelieferten Werte (Temperatur über Spannungswert) steuert die Climatronic die Stellung der Temperaturklappe sowie die Drehzahl des Frischluftgebläses.

Einbauort[Bearbeiten]

Der Geber ist vermutlich bis Modelljahr 1995 auf der Fahrerseite unter einer Abdeckung neben dem Einbauort für den Nebelscheinwerfer in die Stoßstange eingebaut. Bei jüngeren T4 ist er von hinten in die vordere Stoßstange etwas rechts vom Nummernschild (in Fahrtrichtung) eingesetzt.

Einbauort bis MJ1995
Einbauort ab MJ1996
Einbauort ab MJ1996


Ausbau[Bearbeiten]

Infos gewünscht

Vor dem Einbau sind die äußeren Rasthaken (siehe Bild oben) um 3,5 mm zu kürzen, um einen festen Sitz des Gebers in der Stoßstange zu gewährleisten.

Teilenummern[Bearbeiten]

Teilenummer Bezeichnung Preis (2013)
357 919 379 Aussentemperaturfühler (Wohnmobil) ca. 25 Euro
357 919 379 A Aussentemperaturfühler (vor MJ1999) ca. 25 Euro
1J0 919 379 Aussentemperaturfühler (ab MJ1999) ca. 25 Euro
357 972 752 Flachkontaktgehäuse (ab MJ1999) ca. 6,70 Euro
000 979 021 E Einzelleitung 0,5 qmm für 357 972 752 ca. 3,70 Euro


Schaltbild und Anschluss[Bearbeiten]

Bei Nutzung für die Climatronic sind beide Anschlüsse mit dem Climatronic-Steuergerät verbunden.

Schaltbild G17 (Climatronic)


Bei Nutzung für die MFA sind beide Anschlüsse über die Zentralelektrik mit dem Kombiinstrument verbunden.

Schaltbild G17 (MFA ab MJ1999)
Schaltbild G17 (MFA ab MJ2000)


Bei Nutzung für die California-Anzeigeeinheit E153 sind beide Anschlüsse mit eben dieser verbunden.

Schaltbild G17 (California)


Bei der Kombinationen MFA/Climatronic wird sehr wahrscheinlich derselbe Geber genutzt. Wie der dann verdrahtet ist, ist nicht bekannt.

Bei der Kombination MFA/California (die Kombination Climatronic/California gibt es nicht) ist möglicherweise der Anschluss für die Anzeigeeinheit E153 nicht belegt, sodass das Display immer "----" anzeigt. Der Kabelbaum für die Anzeigeeinheit zum Geber ist dann in der Nähe der Batterie aufgetrennt und es ist ein 2-poliger Stecker über gelbe Reparaturkabel angeschlossen, an den ein Geber angeschlossen werden kann. Siehe die nachfolgenden Bilder der Verkabelung des 2001er Calis von transarena:

Modifizierter Kabelbaum beim California
Modifizierter Kabelbaum beim California


Will man trotz MFA dennoch die Außentemperatur über die Anzeigeeinheit angezeigt bekommen, muss man einen 2. Geber G17 nachrüsten.

Eigendiagnose, Prüfung und Störungen[Bearbeiten]

Eigendiagnose[Bearbeiten]

Der Geber ist über das Kombiinstrument und/oder die Climatronic diagnosefähig. In beiden Fällen kann die Temperatur in Realzeit ausgelesen werden.

Fehlernummer
Beschreibung
00667 Kurzschluss nach Masse (KI)
00667 Unterbrechung/Kurzschluss nach Plus (KI)
00779 Kurzschluss nach Masse (Climatronic)
00779 Unterbrechung/Kurzschluss nach Plus (Climatronic)


Prüfung[Bearbeiten]

Eine grundsätzliche Prüfung kann durch eine Plausibilitätsprüfung über das Auslesen und Vergleichen des Messwertes mit der aktuellen Temperatur erfolgen. Für eine qualifizierte Prüfung muss jedoch der Geber ausgebaut werden, damit die Temperatur-/Widerstand-Kennlinie des Gebers gemessen und mit den Sollwerten verglichen werden kann.

Eine eigene Messung der Kennlinie unter recht ungünstigen Verhältnissen (=> nicht unbedingt genau) zeigt im Bereich 5 bis 25°C einen fast linearen Verlauf:

Temperatur [°C] Widerstand [Ohm]
5 2800
10 2400
15 2000
20 1600
25 1200


Störungen[Bearbeiten]

Im Fehlerfall (Ausfall) wird im Display der MFA bzw. der Climatronic "----" angezeigt. Die Climatronic läuft dann in einem Notlaufprogramm unter Annahme eines Festwertes von 10°C Außentemperatur.

Zu berücksichtigen ist, dass zumindest bei der Climatronic die Temperaturanzeige eingefroren, also nicht mehr verändert wird, wenn die Fahrgeschwindigkeit unter 15 km/h liegt und ist die Kühlmitteltemperatur größer als 70°C ist. Dies soll die Anzeige von durch die Stauwärme des Motors verfälschter Temperaturwerte verhindern.

Typische Auswirkungen einer Störung:

  • Anzeige "----" oder unplausible Werte


Typische Ursachen einer Störung:

  • Defekt des Gebers
  • Defekt der Verkabelung