Fahrzeugdatenträger

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fahrzeug-Datenträger

Zweck[Bearbeiten]

Der Fahrzeug-Datenträger enthält alle für die Identifizierung, für die Wartung und Ersatzteilbeschaffung wichtigen Daten des Fahrzeuges. Im einzelnen sind dies


Es gibt unterschiedliche Ausführungen des Datenträgers. Diese enthalten aber grundsätzlich die gleichen Informationen.

Bei Fahrzeugen, die zusätzliche Einbauten durch das ServiceCenter Spezialausstattungen SCS erhalten haben, wurde dies durch einen weiteren kleinen Aufkleber mit einer eindeutigen Nummer neben dem Fahrzeugdatenträger vermerkt.

Einbauort[Bearbeiten]

Der Datenträger ist immer in das Service-Heft eingeklebt. Zusätzlich findet sich mindestens ein Datenträgeraufkleber im Fahrzeug; meist in der Nähe der Zentralelektrik an der A-Säule oder, wie auf dem Bild, auf der unteren Verkleidung der Zentralelektrik.

Fahrzeug-Datenträger


Interpretation[Bearbeiten]

Fahrzeug-Datenträger

Zeile 1[Bearbeiten]

Enthält die FIN.

Zeile 2[Bearbeiten]

Enthält die Typ- bzw. Verkaufskennnummer, die das T4-Modell identifiziert und gleichzeitig Hinweise auf Motorisierung sowie Getriebeausführung liefert. Sie besteht aus 2 Gruppen mit je 3 Buchstaben bzw. Ziffern. "7Dx" weist dabei auf T4 nach 1996 hin, "70x" auf solche von vor 1996.

Zeile 3 und 4[Bearbeiten]

Diese Zeilen enthalten die Typerklärung inkl. Radstandangabe, Gruppennummer, die Motorleistung sowie die Motor- und Getriebeart.
Im o.a. Bild handelt es sich von links nach rechts um einen Multivan II, einen Multivan und einen Transporter Kombi. Die beiden Erstgenannten haben einen kurzen Radstand, der Transporter einen langen Radstand (K, KR, LR, L).
Die Gruppennummern lauten von links nach rechts: 4 (K4), 4 (4) und 1 (..L1TDI...)
Die Motorleistungen betragen 75, 82 und wieder 75 kW, wobei der Multivan II einen TDI-Motor mit 5-Gang-Schaltgetriebe (5G), der Multivan einen Benzin-Motor mit geregeltem Katalysator (GKAT) mit 5-Gang-Schaltgetriebe (5G) und der Transporter einen TDI-Motor mit Automatikgetriebe (AUT) hat.

Zeile 5[Bearbeiten]

In dieser Zeile werden die Motorkennbuchstaben (ACV, AAF, ACV) und die Getriebekennbuchstaben (DXZ, CHP, DXS) genannt.

Zeile 6[Bearbeiten]

Diese Zeile enthält die 3-stellige Lacknummer hinter einem "L" oder "R", (A7W, L5V, 114), gefolgt von der Farbnummer der Absetzlackierung, wenn vorhanden, oder Füllzeichen ("0") und die 2-stellige Polsterfarbe (22, DG, BX).
Beispiel: LC6PLN7P0000WK -> Lackfarbe C6P (= dragongreen-Perleffekt), Absetzlackierung N7P (= silbergrau-metallic) und Polsterfarbe WK (= flanellgrau)

Zeilen 7ff[Bearbeiten]

Die nachfolgenden Zeilen enthalten die 3-stelligen Ausstattungsnummern.