Dampfrad

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Dampfrad ist (in T4-Wiki) ein Bypass-Ventil zur Ladedruckerhöhung bei Motoren mit Wastegate-Turboladern.

Es wird in die Druckleitung vom Turbolader (Ladedruckquelle) zum Ladedruckregelventil, das das Wastegate ansteuert, eingesetzt. Durch einstellbares, anteiliges Abblasen des Ladedrucks vom Turbolader reduziert es den Druck zur Betätigung des Wastegates und gaukelt diesem einen geringeren Ladedruck vor. Die Funktion ähnelt im Prinzip der des elektrischen Ladedruckbegrenzungsventil N75 bei den T4-TDI-Motoren.

Ein (mechanisches) Dampfrad darf bei Motoren mit elektronischer Ladedruckregelung nicht verbaut werden, weil das Motorsteuergerät wegen der unplausiblen Differenz zwischen Ladedruck-Soll und -Ist in der Regel in den Notlauf schaltet.