GFL Elektrik/E-0-ZV

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geführte Fehlersuche Elektrik - Zentralverriegelung - E-0-ZV

  1. Fehler auswählen:
    1. Kompletter Ausfall.
    2. Ausfall der Funkfernbedienung.
    3. Sonstige Störungen.
  2. Fehlersuche beenden und eine Ebene zurück.


Kompletter Ausfall[Bearbeiten]

  1. Zentralverriegelung (ZV) über Fahrer- und Beifahrer sowie - wenn vorhanden - über die Funkfernbedienung (FFB) testen.
    1. Kompletter Ausfall -> Fehlersuche bei Schritt 2 fortsetzen.
    2. Ausfall der FFB -> Fehlersuche Ausfall der Funkfernbedienung.
    3. Teilweiser Ausfall -> Fehlersuche Sonstige Störungen.
  2. Sicherung (S52 bis MJ1997 bzw. SB10, 15 A) herausnehmen, Sicherung sowie die entsprechenden Kontakte der Sicherungsleiste gründlich prüfen.
    1. Sicherung oder Sicherungsleiste defekt -> Fertig.
    2. Sicherung oder Sicherungsleiste intakt -> Fehlersuche fortsetzen.
  3. ZV-Kabelbaum prüfen: Spannungsversorgung prüfen:
    1. Spannung an o.a. Sicherung messen -> es sollte ca. 12 V anliegen.
      1. Spannung liegt nicht an -> Verkabelung der Sicherungsleiste bzw. Zentralelektrik defekt -> Fertig.
      2. Spannung liegt an -> Fehlersuche fortsetzen.
    2. Blaue 4-fach-Steckverbindung der Zentralverriegelung an der linken A-Säule freilegen und durchmessen:
      1. Keine Spannung (ca. 12 V) am Kontakt mit dem roten Kabel -> Dauerplus-Anschluss der ZV defekt -> Fertig.
      2. Keine Verbindung des Kontakt mit dem braunen Kabel zum Massestern neben der Zentralelektrik -> Masse-Anschluss der ZV defekt -> Fertig.
      3. Keine Spannung (ca. 12 V) am Kontakt mit dem gelben oder weissen Kabel sowie 0 V am jeweils anderen Kabel -> ZV-Kabelbaum zu den vorderen Türen oder Stellmotoren in den vorderen Türen defekt -> Fertig.


Ausfall der Funkfernbedienung[Bearbeiten]

  1. Zentralverriegelung (ZV) über Fahrer- und Beifahrer testen.
    1. Kompletter Ausfall -> Fehlersuche Kompletter Ausfall.
    2. Ausfall der FFB -> Fehlersuche fortsetzen.
  2. Sicherung S14 (10 A) herausnehmen, Sicherung sowie die entsprechenden Kontakte der Sicherungsleiste gründlich prüfen.
    1. Sicherung oder Sicherungsleiste defekt -> Fertig.
    2. Sicherung oder Sicherungsleiste intakt -> Fehlersuche fortsetzen.
  3. Fernbedienung aller Schlüssel prüfen:
    1. Kein Schlüssel funktioniert -> Fehlersuche fortsetzen.
    2. Ein Schlüssel funktioniert -> Batterie im nicht funktionierendem Schlüssel entladen, Schlüssel defekt (Platine) oder Schlüssel-Synchronisierung verloren -> Fertig.
  4. Fehlerspeicher der Zentralverriegelung auslesen (ab MJ2001).
    1. Keine Fehler gespeichert -> Fehlersuche fortsetzen.
    2. Fehler gespeichert -> Fehler beseitigen und Fehlerspeicher löschen -> Fertig.
  5. Testweise alle Schlüssel neu synchronisieren:
    1. Problem beseitigt -> Fertig.
    2. Problem nicht beseitigt -> Fehlersuche fortsetzen.
  6. ZV-Steuergerät prüfen:
    1. ZV-Steuergerät freilegen (hinter Kombiinstrument) und Steckverbindung zum ZV-Kabelbaum prüfen.
    2. Signale prüfen:
      1. rotes Kabel: ca. 12 V.
      2. schwarz-blaues Kabel: ca. 12 V bei Zündung EIN, ca. 0 V bei Zündung AUS.
      3. braunes Kabel: Durchgang nach Masse.
      4. schwarz-grünes und schwarz-weisses Kabel: ca. 12 V bei Betätigung (Blinkeransteuerung)
      5. braun-weisses Kabel (ab MJ2001): Durchgang nach Masse bei Tür auf, ca. 12V bei Türen zu.
        1. Signale nicht in Ordnung -> Kabelbaum bzw Steckverbingung defekt -> Fertig.
        2. Signale in Ordnung -> Steuergerät wahrscheinlich defekt -> testweise austauschen -> Fertig.


Sonstige Störungen[Bearbeiten]

  1. ZV ver-/entriegelt sofort wieder nach dem Öffnen/Schließen oder
    ZV 'arbeitet', aber ver-/entriegelt nicht oder
    ZV ver-/entriegelt sporadisch und/oder ohne Betätigung
    1. Betätigungskraft für die Verriegelungsknöpfe der vorderen Türen prüfen:
      1. Verriegelungsknöpfe lassen sich sehr leicht bewegen und verbleiben bei Erschütterungen nicht in der oberen Position -> Feder im Türschloss defekt.
      2. Verriegelungsknöpfe lassen sich sehr schwer bewegen -> ZV-Gestänge verbogen oder ausgehängt.
    2. Kabelbäume zu den vorderen Türen auf Beschädigungen prüfen.
    3. Stellmotoren prüfen (Schmutz, Feuchtigkeit, Korrosion).
  2. ZV verriegelt nach ca. 30 Sekunden trotz offener Tür (ab MJ2001):
    1. Türkontaktschalter der betreffenden Tür prüfen.