Stellmotor (Climatronic)

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Funktion[Bearbeiten]

Die Stellmotoren der Climatronic dienen der Positionierung der nachfolgenden 3 im Luftverteilerkasten verbauten Klappen:


In den Stellmotoren sind Positionsgeber verbaut, mit deren Hilfe das Climatronic-Steuergerät die aktuelle Klappenposition ermittelt:


Einbauort[Bearbeiten]

Die Stellmotoren sind an den vorderen Luftverteilerkasten der Climatronic geschraubt und auf unterschiedliche Arten mit den jeweiligen Klappen verbunden.

Übersicht der Klappen

Die nachfolgenden Bilder zeigen Detailaufnahmen der Klappen:

Temperaturklappe
Zentralklappe
Fußraum-/Defrostklappe


Die Steckverbindungen befinden sich rechts von den Stellmotoren unterhalb des Beifahrerairbags bzw. des Handschuhfachs.

Einbauort Steckverbindungen

Sie sind in der folgenden Reihenfolge von links nach rechts verbaut:

  • Stellmotor V70 (Zentralklappe) mit komplett roter Steckverbindung
  • Stellmotor V68 (Temperaturklappe) mit rot-schwarzer Steckverbindung
  • Stellmotor V85 (Fußraum-/Defrostklappe) mit komplett gelber Steckverbindung
Zuordnung der Steckverbindungen


Ausbau und Einstellung[Bearbeiten]

Ausbau[Bearbeiten]

Alle Stellmotoren sind ohne Ausbau des Luftverteilerkastens erreichbar. Es muss jedoch für alle Motoren die Konsole für den Fußraumausströmer sowie für die Steckverbindungen die Fußraumverkleidung auf der Beifahrerseite ausgebaut werden. Danach müssen die jeweilige Steckverbindung gelöst sowie die 3-4 Befestigungsschrauben (Kreuzschlitz) des Stellmotors heraus gedreht und der Stellmotor entnommen werden.

Beim Wiedereinbau des Stellmotors für die Zentralklappe darauf achten, dass die Zahnräder in der richtigen Position in einander greifen:

  • der 1. Zahn der Zentralklappenwelle muss in die 1. Nut des Zwischenstücks greifen (gelbe Pfeile),
  • die breite Nut des Zwischenstücks muss dem breiten Zahn des Zahnrades des Stellmotor gegenüber liegen (grüne Pfeile).
Lage der Zahnräder zu einander


Zerlegen[Bearbeiten]

Die Stellmotoren lassen sich recht einfach zerlegen, da die Gehäusehälften nur miteinander verklipst sind. Die nachfolgenden Bilder von Minorblack zeigen den zerlegten Stellmotor V68.

V68 zerlegt
V68 zerlegt
V68 zerlegt
V68 zerlegt
V68 zerlegt
V68 zerlegt


Einstellung[Bearbeiten]

Zur Einstellung der Temperaturklappe und der Fußraum-/Defrostklappe trennt man die die jeweilige Steckverbindung und gibt stellmotorseitig (!) 12 V auf die Kontakte 4 und 5. Dadurch fährt der Stellmotor in eine Endstellung; nach Umpolen fährt er in die andere Endstellung. Erreicht er die Endstellung nicht, so ist die Länge der Verbindungsstage (Temperaturklappe) bzw. des Seilzugs (Fußraum-/Defrostklappe) einszustellen.

Temperaturklappe
Fußraum-/Defrostklappe


Teilenummern[Bearbeiten]

Teilenummer Bezeichnung Preis (2011)
3A1 907 511
ersetzt
357 907 511
Stellmotor Fußraum-/Defrostklappe V85 ca. 106 Euro
3A1 907 511
ersetzt
357 907 511 A
Stellmotor Temperaturklappe V68 ca. 106 Euro
357 907 511 C Stellmotor Zentralklappe V70 ca. 102 Euro
N 903 457 01 Linsenschrauben 4,2x13 zur Befestigung ca. 0,20 Euro


Schaltbild und Anschluss[Bearbeiten]

Alle Stellmotoren und Positionsgeber sind direkt mit dem Climatronic-Steuergerät verbunden.

Schaltbild


Eigendiagnose, Prüfung und Störungen[Bearbeiten]

Eigendiagnose[Bearbeiten]

Der Stellmotoren sind über das Climatronic-Steuergerät diagnosefähig. Die Position der Klappen läßt sich in Realzeit auslesen (in Prozent Öffnung im Bereich der Endpositionen). Darüber hinaus ist eine Stellglieddiagnose möglich.

Fehlernummer
Beschreibung
00603 Stellmotor Fußraum-/Defrostklappe V85
bzw. V107 bei einigen Steuergerätversionen
01271 Stellmotor Temperaturklappe V68
01272 Stellmotor Zentralklappe V68


Prüfung[Bearbeiten]

Die Prüfung erfolgt über die Eigendiagnose bzw. wie oben unter Einstellung beschrieben.


Störungen[Bearbeiten]

Typische Störungen sind nicht bekannt.


Typische Auswirkungen einer Störung:

  • inkorrekte Luftverteilung
  • inkorrekte Temperierung des Innenraums


Typische Ursachen einer Störung:

  • elektrischer oder mechanischer Defekt einer Klappe bzw. eines Stellmotors (z.B. defektes oder loses Schneckenrad)
  • Defekt eines Climatronic-Gebers