Kennlinie

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Kennlinie ist eine graphische Darstellung von zwei physikalischen Größen, die für ein Bauteil, eine Baugruppe oder ein Gerät kennzeichnend ist. Die Kennlinie wird als Linie in einem zweidimensionalen orthogonalen Koordinatensystem dargestellt. Das Kennlinienfeld oder kurz Kennfeld stellt eine Größe in Abhängigkeit von zwei voneinander unabhängigen Eingangsgrößen in Form mehrerer Kennlinien oder in einem dreidimensionalen orthogonalen Koordinatensystem dar. (Quellenangabe)

Ein Beispiel für eine Kennlinie ist die Abhängigkeit des durch eine Diode fließenden elektrischen Stroms von der elektrischen Spannung. Wird zusätzlich die Temperatur der Diode als Parameter hinzugenommen, wird daraus ein Kennlinienfeld, d.h. mehrere, bestimmten Temperaturen zugeordnete Strom-Spannungs-Kennlinien. (Quellenangabe)

Kennlinien werden z.B. zur Prüfung von Temperatur-Gebern genutzt, indem der Widerstandwert des Gebers bei einer bestimmten Temperatur gemessen und mit dem Soll-Wert gemäß Kennlinie verglichen wird.


Quellenangabe[Bearbeiten]

Artikel Kennlinie. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 16. Januar 2007, 12:54 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kennlinie&oldid=26495052