Geber G72 (Saugrohrtemperatur)

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
G72 beim ACV

Funktion[Bearbeiten]

Der Geber für Saugrohrtemperatur G72 misst die Temperatur der Ansaugluft direkt vor dem Motor (bei Motoren mit LLK an dessen Ausgang) und wandelt sie in einen für das MSG nutzbaren Spannungswert um. Der Wert des Gebers dient zur Kompensation des Temperatureinflusses auf die Ladeluftdichte (TDI) bzw. Luftdichte im Ansaugtrakt (AES). Es handelt sich um einen elektronischen Temperatur-/Spannungswandler.

Der Geber ist nur in T4 mit TDI-Dieselmotoren (mit MSG) und mit dem VR6-Motor AES verbaut. Bei den Benzinmotoren mit Digifant- und Simos-Motorsteuergerät ist der Geber G42 (Ansauglufttemperatur) verbaut.


Einbauort[Bearbeiten]

Der Geber ist am Ladeluftkühler (ACV) bzw. im Saugrohr (AHY, AJT) und AES verbaut. Beim AHY und AJT ähnelt er einem Kühlmittelgeber und ist auch genauso auszubauen; siehe Artikel Kühlsystem (Tausch von 20mm-Gebern/-Schaltern). Beim AES befindet er sich unten an der Drosselklappen-Steuereinheit.

G72 im AJT bis MJ2000
G72 im ACV bis MJ2000
G72 im AHY bis MJ2000


Ab MJ2000 befindet er sich zusammen mit dem Geber G71 für den Saugrohrdruck in einem Gehäuse.

AHY, AXG
AJT (neben der "3")


Schaltbild und Anschluss[Bearbeiten]

Der Geber ist dem Motorsteuergerät und Gebermasse verbunden, die ggf. direkt am MSG abgegriffen wird. Bei TDI-Motoren ab MJ2000 ist er mit dem Geber G71 (Saugrohrdruck) in einem Gehäuse kombiniert. Das Bild links zeigt das Schaltbild für T4 vor MJ2000, das Bild rechts das für jüngere T4 mit kombinierten Gebern für Druck und Temperatur.

Schaltbild für VR6-Motor AES
Schaltbild für TDI-Motoren bis MJ1999
Schaltbild für TDI-Motoren ab MJ2000


Teilenummern[Bearbeiten]

Die Teilenummern können nicht eindeutig zugeordnet werden. Wahrscheinlich ist folgende Zuordnung:

</tr>
Teilenummer Bezeichnung Preis (2010)
028 906 081 Temperaturgeber ab 1996 bis MJ1999 (Einzelgeber) ca. 27,60 Euro
N 903 168 02 Dichtring 19,6x3,65 (Einzelgeber) ca. 0,90 Euro
032 121 142 Haltefeder (Einzelgeber) ca. 0,60 Euro
038 906 051 Druck-/Temperaturgeber ab 05/1999 (=MJ2000) bis MJ2001 ca. 46,50 Euro
038 906 051 B Druck-/Temperaturgeber ab MJ2002 ca. 46,50 Euro


Eigendiagnose, Prüfung und Störungen[Bearbeiten]

Bei einem Ausfall des Gebers wird ein Vorgabewert von knapp 19°C (MSA12) bzw. 135°C (MSA15) genutzt.

Eigendiagnose[Bearbeiten]

Der Geber ist über das Motorsteuergerät diagnosefähig. Der gemessene Wert kann in Realzeit ausgelesen werden.

Fehlernummer
Beschreibung
17568 (00527) Kurzschluss nach Masse
17569 (00527) Unterbrechung/Kurzschluss nach Plus

(Fehlercodes für MSA15 und in Klammern MSA12 bzw. AES)


Prüfung[Bearbeiten]

Neben der o.a. Eigendiagnose kann eine Plausibilitätsprüfung durchgeführt werden. Dazu werden bei abgestelltem Motor und eingeschalteter Zündung die Temperaturwerte für den Geber ausgelesen und mit der aktuellen Temperatur verglichen. Des Weiteren kann die Temperatur-Widerstandskennlinie des Gebers durch Widerstandsmessung bei unterschiedlichen Temperaturen überprüft werden. Folgende Sollwerte sollen dabei erreicht werden:

  • 30°C: 1500 bis 2000 Ohm
  • 50°C: 700 bis 950 Ohm
  • 80°C: 275 bis 375 Ohm

Das nachfolgende Diagramm zeigt die Kennlinie des Gebers. Es sind insbesondere im Bereich höherer Temperaturen erhebliche Abweichungen bis ca. 15% vom Kennlinienwert möglich und auch tolerabel.

Kennlinie G72


Störungen[Bearbeiten]

Typische Auswirkungen einer Störung:

  • Blinken der Vorglühkontrolllampe (Anzeige eines Fehlers)
  • Einnahme des Vorgabewertes


Typische Ursachen einer Störung:

  • Geber defekt
  • Verkabelung defekt (Kurzschluss, Unterbrechung)