GFL Heizung/H-2-1-2

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geführte Fehlersuche Heizung - Fahrgastraum Hinten - Temperatur lässt sich nicht einstellen (nur Warmluft oder Kaltluft) - T4 mit Climatronic - H-2-1-2

  1. Fehler identifizieren:
    1. Keine Warmluft.
    2. Keine Kaltluft.
    3. Kaltluft nicht einstellbar.
  2. Fehlersuche beenden und eine Ebene zurück.


Keine Warmluft[Bearbeiten]

  1. Es liegt kein Fehler vor -> Fertig.
    1. T4 mit Climatronic besitzen hinten rechts an der D-Säule einen Luftverteilerkasten mit Verdampfer, aber ohne Wärmetauscher. Es wird ausschließlich im Umluftbetrieb nur die Innenluft vom Umluftgebläse V20 angesaugt und entweder über die Klimaanlage gekühlt oder eben nicht. Die Warmlufttemperatur lässt sich nicht einstellen.


Keine Kaltluft[Bearbeiten]

  1. Prüfen, ob die Klimaanlage eingeschaltet und funktionsfähig ist. Dazu auch den Fehlerspeicher der Climatronic auslesen und angezeigte Fehler beseitigen.
    1. Klimaanlage eingeschaltet, aber nicht funktionsfähig -> Geführte Fehlersuche Klimaanlage.
    2. Klimaanlage eingeschaltet und funktionsfähig -> Fehlersuche fortsetzen.
  2. Ventil N43 (Magnetventil für Kältemittelkreislauf) prüfen:
    1. Sicherung S16 (15 A) sowie die Kontakte in der Sicherungsleiste sorgfältig prüfen.
      1. Sicherung S16 defekt -> Fertig.
      2. Sicherung S16 intakt -> Fehlersuche fortsetzen.
    2. Spannung an Sicherung S16 prüfen (Zündung ein!) -> es muss ca. 12 V anliegen.
      1. Spannung liegt nicht an -> Zündanlassschalter oder Zentralelektrik defekt -> Fertig.
      2. Spannung liegt an -> Fehlersuche fortsetzen.
    3. Spannnung am schwarzen Kabel des Ventils N43 messen (Zündung ein!) -> es muss ca. 12 V anliegen.
      1. Spannung liegt nicht an -> Verkabelung von der Zentralelektrik Mehrfachstecker Q/4 zum Ventil N43 defekt -> Fertig.
      2. Spannung liegt an -> Fehlersuche fortsetzen.
  3. Ansteuerung Ventil N43 prüfen:
    1. Klimaanlage ein-/ausschalten; dabei niedrigste Temperatur und höchste Gebläsedrehzahl wählen. Das Ventil N43 sollte dabei spür- und/oder hörbar öffnen/schließen; ggf. mit Verzögerung. Kurz nach dem Öffnen sollte die Temperatur der Kältemittelleitung hinter dem Ventil N43 abnehmen.
      1. Ventil N43 öffnet -> Fehlersuche bei Schritt 3.4 fortsetzen.
      2. Ventil N43 öffnet nicht -> Fehlersuche bei Schritt 3.2 fortsetzen.
    2. Klimaanlage ausschalten und Steckverbindung vom Ventil N43 abziehen und Spannung (12 V) an die Kontakte des Ventils N43 legen.
      1. Ventil N43 öffnet nicht -> Ventil N43 defekt -> Fertig.
      2. Ventil N43 öffnet -> Fehlersuche fortsetzen.
    3. Steckverbindung wiederherstellen.
    4. Geber G153 (Verdampfertemperatur hinten) überprüfen. Dazu die Leitungen vom Steuergerät J255 zum Geber G153 und dann ggf. nach Ausbau die Temperatur-Widerstand-Kennlinie des Gebers G153 prüfen.
      1. Geber G153 defekt -> Fertig.
      2. Geber G153 intakt -> Fehlersuche fortsetzen.
    5. Bei eingeschalteter Klimaanlage an der Climatronic unterschiedliche Temperaturen (warm/kalt) für hinten wählen. Die Spannung am Eingang des Ventils N43 (braun-weisses Kabel) sollte zur Betätigung des Ventils N43 zwischen ca. 0 V und 12 V wechseln; ggf. mit Verzögerung (Gebläse V20 auf höchste Stufe einstellen).
      1. Keine messbare Spannung -> Leitung vom Steuergerät J255 zum Ventils N43 defekt -> Fertig.
      2. Konstante Spannung -> Regelung durch das Steuergerät J255 defekt -> Fertig.
      3. Spannungsverhalten normal -> Fehlersuche fortsetzen.
  4. Expansionsventil prüfen:
    1. Klimaanlage einschalten und einige Minuten laufen lassen. Die Temperatur am Expansionsventil muss spürbar abnehmen. Es darf aber nicht vereisen.
      1. Expansionsventil kühlt nicht ab oder vereist -> Expansionsventil oder Klimaanlage (-> Geführte Fehlersuche Klimaanlage) defekt -> Fertig.
      2. Expansionsventil intakt -> Verdampfer stark verschmutzt oder Klimaanlage (-> Geführte Fehlersuche Klimaanlage) defekt -> Fertig.


Kaltluft nicht einstellbar[Bearbeiten]

Die Temperatur der gekühlten Luft kann hinten in Grenzen durch Taktung des Ventils N43 (Magnetventil für Kältemittelkreislauf) eingestellt werden.

  1. Prüfen, ob die Klimaanlage eingeschaltet und die Luft hinten gekühlt wird:
    1. Klimaanlage eingeschaltet, aber hinten wird nicht gekühlt -> Fehlersuche "Keine Kaltluft".
    2. Klimaanlage eingeschaltet und kühlt -> Fehlersuche fortsetzen.
  2. Ansteuerung Ventil N43 prüfen:
    1. Geber G153 (Verdampfertemperatur hinten) überprüfen. Dazu die Leitungen vom Steuergerät J255 zum Geber G153 und dann ggf. nach Ausbau die Temperatur-Widerstand-Kennlinie des Gebers G153 prüfen.
      1. Geber G153 defekt -> Fertig.
      2. Geber G153 intakt -> Fehlersuche fortsetzen.
    2. Bei eingeschalteter Klimaanlage an der Climatronic unterschiedliche Temperaturen (warm/kalt) für hinten wählen. Die Spannung am Eingang des Ventils N43 (braun-weisses Kabel) sollte zur Betätigung des Ventils N43 zwischen ca. 0 V und 12 V wechseln; ggf. mit Verzögerung (Gebläse V20 auf höchste Stufe einstellen).
      1. Keine messbare Spannung -> Leitung vom Steuergerät J255 zum Ventils N43 defekt -> Fertig.
      2. Konstante Spannung -> Regelung durch das Steuergerät J255 defekt -> Fertig.
      3. Spannungsverhalten normal -> Fehlersuche fortsetzen.
  3. Expansionsventil prüfen:
    1. Klimaanlage einschalten und einige Minuten laufen lassen. Die Temperatur am Expansionsventil muss spürbar abnehmen. Es darf aber nicht vereisen.
      1. Expansionsventil kühlt nicht ab oder vereist -> Expansionsventil oder Klimaanlage (-> Geführte Fehlersuche Klimaanlage) defekt -> Fertig.
      2. Expansionsventil intakt -> Verdampfer stark verschmutzt oder Klimaanlage (-> Geführte Fehlersuche Klimaanlage) defekt -> Fertig.