Drehmomentschlüssel

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zwei Drehmomentschlüssel unterschiedlicher Bereiche: 5 Nm bis 30 Nm (oben), und 28 Nm bis 210 Nm (unten)

"Drehmomentschlüssel ist die umgangssprachliche Bezeichnung für ein Schraubwerkzeug, mit dem ein definiertes Drehmoment auf Verbindungselemente wie Schrauben oder Muttern ausgeübt werden kann." (Drehmomentschlüssel, Wikipedia).

Im T4 befinden sich mehrere Schrauben, die mit einem spezifischen Drehmoment angezogen werden müssen. Die Gründe können unterschiedlich sein, z.B. das Material des Gewindes ist weich und kann durch ein zu hohes Drehmoment beschädigt werden (Paradebeispiel ist das Gewinde des Ölablasses), oder die Schraube muss einer spezifischen Belastung standhalten können ohne sich zu lösen (siehe z.B. Schwingungsdämpfer). Werden solche Schrauben nicht mit dem richtigen Drehmoment angezogen, können die Folgen von beschädigte Gewinde bis hin zu Unfällen reichen.