Geber G189 (Überhitzungsfühler)

Aus T4-Wiki
(Weitergeleitet von G189)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild G189 (Zuheizer)

Funktion[Bearbeiten]

Der Geber G189 überwacht die Temperatur im vorderen Teil des Zuheizer- bzw. Wasserstandheizungs-Wärmetauschers. Der Geberwert wird zum einen zur Überwachung der maximal erlaubten Temperatur im Wärmetauscher und zum anderen zur Beurteilung der Temperaturverteilung innerhalb des Wärmetauschers genutzt. Letzteres erfolgt durch Vergleich mit den Werten des Geber G18 (Temperaturfühler).


Einbauort[Bearbeiten]

Der Geber ist in den Wärmetauscher des Heizgerätes eingesteckt. Er wird mit einem Halteblech fixiert.

Einbauort G189 (Zuheizer)


Ausbau[Bearbeiten]

Zum Ausbau muss lediglich der Deckel des Wassermantels abgenommen (4 Schrauben), das Halteblech für die Geber losgeschraubt und der Geber (mit Dichtung) entnommen werden. Möglichweise kann dies bei eingebautem Heizgerät erfolgen. Die Kühlmittelanschlüsse des Heizgerätes sollten allerdings abgeklemmt werden, weil Kühlmittel austreten kann.
Der Geber kann getauscht werden, nachdem die Steckkontakte der Kabel vom Geber zum 10- bzw. 14-fach-Stecker innerhalb des Heizgerätes ausgeworfen wurden. Möglichwerweise muss aber auch gleich der Geber G18 (Temperaturfühler) gewechselt werden, weil zumindest VW nur einen Kabelbaum (mit Gebern) für beide Geber anbietet.


Teilenummern[Bearbeiten]

Nachfolgende Teilenummer gelten für den Zuheizer und die Wasserstandheizung.

Teilenummer Bezeichnung Preis (2006)
7D0 963 537 Adapterleitungssatz D/B3WZ bis MJ2000 ca. 59,50 Euro
7M0 971 411 B D/B4WS (alle MJ) und D/B3WZ (ab MJ2000) ca. 79,50 Euro
7D0 819 380 A Runddichtring ca. 1 Euro
701 815 947 Halteblech ca. 1,50 Euro
N 014 133 5 Linsenschraube M5x12 ca. 1,15 Euro


Die Eberspächer-Teilenummer für den "Leitungsstrang Fühler" lautet 25 1864 01 1700 (wahrscheinlich nur B/D4WS). Die Haltefeder hat die Teilenummer 25 1864 01 0005, der Dichtring die 25 1864 99 0030.


Schaltbild und Anschluss[Bearbeiten]

Der Geber ist mit beiden Kabeln mit dem Steuergerät des Heizgerätes verbunden. Dabei gibt es leichte Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Heizgeräten:

Schaltbild Zuheizer


Eigendiagnose, Prüfung und Störungen[Bearbeiten]

Eigendiagnose[Bearbeiten]

Der Geber ist über das Steuergerät des Zuheizers und der Wasserstandheizung diagnosefähig. Aber nur bei der Wasserstandheizung lässt sich der Wert des Gebers (Temperatur im Breich -40 bis 200°C) in Realzeit auslesen.

Fehlernummer
Beschreibung
01489 Unterbrechung
01489 Kurzschluss nach Masse


Die Eberspächer-Fehlercodes lauten:

Fehlernummer
Beschreibung
070 Unterbrechung
071 Kurzschluss, Überlast oder Masseschluss


Prüfung[Bearbeiten]

Neben der o.a. Eigendiagnose kann die Temperatur-Widerstandskennlinie des Gebers durch Widerstandsmessung bei unterschiedlichen Temperaturen überprüft werden.

Kennlinie G189

Widerstandwerte über 2 MOhm werden als Unterbrechung und Werte unter 50 Ohm als Kurzschluss interpretiert.


Störungen[Bearbeiten]

Typische Auswirkungen einer Störung:

  • Störabschaltung des Heizgerätes weil
    • ein Geberfehler erkannt wurde oder
    • das Temperaturlimit im Wärmetauscher (120 oder 130°C) überschritten wurde


Typische Ursachen einer Störung: