Datenbank Emissionsschlüsselnummer

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel versucht eine Datenbank der verschiedenen T4 Emissionsschlüsselnummern inkl. der verschiedenen Zulassungsarten und Plakettenfarben zu sein.

Allgemeine Informationen[Bearbeiten]

Diese Datenbank erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und absolute Richtigkeit. Korrekturen und Ergänzungen werden jederzeit gerne gesehen. Die Schlüsselnummer werden hierbei auf die neuen Zulassungspapiere unter Punkt 14.1. bezogen. Eine Umrechnung von den alten Papieren ist jederzeit möglich. In den neuen Papieren ist die Nummer zu 14.1 interessant. Diese ist die Emissionsschlüsselnummer. 04XX steht hierbei für PKW (zulässiges Gesamtgewicht egal) und für Wohnmobile unter 2,8t. 06YY steht hierbei für LKW (zulässiges Gesamtgewicht egal) und Wohnmobile über 2,8t. Achtung: XX ist nicht gleich YY und man muss in einer Umschlüsselungstabelle nachschauen. Diese vierstellige Zahl zu 14.1. lässt sich mit den sechsstelligen Zahlen aus den alten Papieren zu 1 vergleichen. Hierzu nimmt man die Zulassungsart im Klartext (also PKW, LKW, Wohnmobil über/unter 2,8t) und ersetzt somit nur die ersten vier Ziffern der alten Nummer durch 04 oder 06. Beispiel: Ein PKW T4 mit der Schlüsselnummer 319203 oder 010203 wird zu 0403. Die Unterschiedlichen Nummern beim PKW stammen aus den alten Zulassungsarten. Dort wurde auch bei der PKW-Gattung zwischen über und unter 2,8t Gesamtgewicht differenziert. Jetzt nicht mehr.

Diese Liste ist so aufgebaut, dass die Schlüsselnummer für PKWs/Wohnmobile unter 2,8t zuerst steht, danach das äquivalent für LKWs/Wohnmobile über 2,8t, sowie die Abgasnorm im Klartext, gefolgt von Besonderheiten/Einzelheiten für diese Einstufung.

Die RPF verbessern momentan die Plakettenfarbe nur bei einer Zulassung mit Schlüsselnummer 04XX. Das Gesetz für die LKW Partikelfilter mit Schlüsselnummer 06XX ist noch nicht verabschiedet.

Es gibt jedoch auch Katalysatoren, welche nur für eine bestimmte Zulassungsgattung (z.B. PKW) zugelassen sind oder auch Katalysatoren, welche nur bis zu einer Gewichtsgrenze von 2,8t eine Zulassung haben.

Dieselmotoren ohne und mit RPF nach MKB[Bearbeiten]

AAB 2,4 l Wirbelkammerdiesel 57 kW (kein RPF erhältlich)[Bearbeiten]

Den 2,4l Dieselmotor gibt es mit folgenden Emissionsarten und Schlüsselnummer:

0451/0654 (Abgasnorm: 98/69/EG III; A)[Bearbeiten]

Diese Abgasnorm erhält der AAB bei der Nachrüstung eines Euro2/3 Oxidationskats mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 2500 kg. Der Kat wird vertrieben durch Oberland-Mangold und die Firma Reich & Sohn in Berlin. Dieser Kat erreicht momentan die beste Einstufung beim AAB und man bekommt die gelbe Feinstaubplakette.

0419/0423/0640 (Abgasnorm: 93/59/EWG II)[Bearbeiten]

Diese Emissionsschlüsselnummer wurde ab Werk vergeben. Es handelt sich um eine Euro 1 Einstufung, welche vermutlich ab dem Modelljahr 94 vergeben wurde. Mit dieser Schlüsselnummer ist keine Plakette erhältlich.

0477 (Schadstoffarm E2)[Bearbeiten]

Diese Schlüsselnummer erlangt man mit Hilfe eines Nachrüstkats aus dem Jahre 1998 (eventuell früher). Es wird jedoch nur eine Euro 1 Einstufung erreicht, so dass auch hier keine Plakette erteilt wird.

0427/0633 (Abgasnorm: 96/69/EG I)[Bearbeiten]

Diese Abgasnorm wird erreicht mit einem Nachrüstkat (Datum leider unbekannt). Er bringt eine Euro 2 Einstufung und somit die rote Plakette

0426/0660 (Abgasnorm: S-ARM Euro 2, G:92/97 )[Bearbeiten]

Diese Abgasnorm wird auch mit einem Nachrüstkat erreicht und mit diesem erreicht er eine Euro 2 Einstufung. Die rote Plakette wird hier angebracht.

0420/0424/0650 (Abgasnorm: 93/59/EWG III)[Bearbeiten]

Diese Abgasnorm entspricht Euro 1 und hiermit ist keine Plakette erhältlich.

0420/0424/0651 (Abgasnorm EG 93/59/III;GKL.G1)[Bearbeiten]

Auch hierbei handelt es sich um einen Katalysator für den AAB. Dieser erreicht die Euro 1 Einstufung. Somit wird hierbei auch keine Plakette erteilt.

0400/0403/0600 (Abgasnorm: keine)[Bearbeiten]

Diese Einstufung bekommt ein AAB ohne Kat. Der Wagen ist mit Euro 0 eingestuft und bekommt keine Plakette zugeteilt.

0414/0418/0421/0422/0630 (Abgasnorm: 93/59/EWG 1)[Bearbeiten]

Hierbei handelt es sich um eine Euro 1 Einstufung, welche mit Katalysator erreicht wird. Ein Plakette wird nicht erteilt.

AJT 2,5 l TDI 65 kW (RPF erhältlich)[Bearbeiten]

Den 2,5l Dieselmotor mit dem blauen I gibt es mit folgenden Emissionsarten und Schlüsselnummer:

0451/0654 (Abgasnorm: 98/69/EG III; A)[Bearbeiten]

Diese Abgasnorm erhalten alle AJTs ab der Planungswoche 36/00 von VW. Dies dürfte der 01.01.2000 sein. An diesem Datum ist die Norm in Kraft getreten. Es handelt sich um eine Euro2/3 Einstufung und man erhält die gelbe Plakette. Mit einem Russpartikelfilter erhält man grün.

0427/0633 (Abgasnorm: 96/69/EG I)[Bearbeiten]

Diese Abgasnorm gilt für AJTs welche von der Einführung bis zum 31.12.1999 hergestellt worden sind. Es ist eine Euro 2 Einstufung und man erhält die rote Plakette. Mit der Schlüsselnummer 0427, der Abgasnorm im Klartext 96/69/EG I und einem zulässigen Gesamtgewicht über 2500 kg erhält man mit einem RPF der Stufe PM1 die grüne Plakette.

ACV 2,5 l TDI 75 kW (RPF erhältlich)[Bearbeiten]

Den 2,5l Dieselmotor mit dem silbernen I gibt es mit folgenden Emissionsarten und Schlüsselnummer:

0451/0654 (Abgasnorm: 98/69/EG III; A)[Bearbeiten]

Diese Abgasnorm erhalten alle ACVs ab der Planungswoche 36/00 von VW. Dies dürfte der 01.01.2000 sein. An diesem Datum ist die Norm in Kraft getreten. Es handelt sich um eine Euro2/3 Einstufung und man erhält die gelbe Plakette. Mit einem Russpartikelfilter erhält man grün.

0427/0633 (Abgasnorm: 96/69/EG I)[Bearbeiten]

Diese Abgasnorm gilt für ACVs welche zwischen dem 01.01.1997 und dem 31.12.1999 hergestellt worden sind. Es ist eine Euro 2 Einstufung und man erhält die rote Plakette. Mit der Schlüsselnummer 0427, der Abgasnorm im Klartext 96/69/EG I und einem zulässigen Gesamtgewicht über 2500 kg erhält man mit einem RPF der Stufe PM1 die grüne Plakette.

0426/0660 (Abgasnorm: S-ARM EURO 2, G: 92/97)[Bearbeiten]

Diese Abgasnorm haben ACVs welche vor dem 01.01.1997 gebaut wurden. Es handelt sich um eine Ausnahmegenehmigung, da für Fahrzeuge über 2500 kg Gesamtgewicht (fast alle T4) die Abgasnorm 0427 eingeführt wurde, jedoch erst zum 01.01.1997. Somit galt die 0426/0660 bis dahin als Ersatz. Es handelt sich um eine Euro 2 Einstufung, womit man die rote Plakette erlangt. Mit RPF die Gelbe. Allerdings gibt es eine Möglichkeit grün zu bekommen. Man verändert das zulässige Gesamtgewicht um 1kg beim TÜV, somit darf die 0426 nicht beibehalten werden und muss in 0427 geändert werden. Mit einem RPF ist daraufhin grün möglich. Diese Regel befindet sich beim TÜV/Dekra in der ständig aktualisierten Losenblattsammlung StVZO-EG/ECE von MORAVIA Druck+Verlag "PKW-Emissionvorschriften" in Blatt Nr. 63 vom Februar 2001. Dort steht unter Schlüssel-Nr. 26 der Klartext "S-ARM EURO 2, G: 92/97" und daneben in der Spalte "Einschränkungen" der Text: "zGG<=2,5t und <=6 Sitzplätze" und dann noch ein erläuternder Text in Klammern: "(vor dem 1.1.1997 wurden auch Fz mit zGG >2,5t od. >6 Sitzplätzen mit -26- geschlüsselt; diese Fz müssen mit -27- geschlüsselt werden).

AHY 2,5l TDI 111 kW (RPF erhältlich)[Bearbeiten]

Den 2,5l Dieselmotor mit dem roten I gibt es mit folgenden Emissionsarten und Schlüsselnummer:

0427/0633 (Abgasnorm: 96/69/EG I)[Bearbeiten]

Diese Abgasnorm ist eine Euro 2 Einstufung und man erhält die rote Plakette. Mit der Schlüsselnummer 0427, der Abgasnorm im Klartext 96/69/EG I und einem zulässigen Gesamtgewicht über 2500 kg erhält man mit einem RPF der Stufe PM1 die grüne Plakette.

AXG 2,5l TDI 111 kW (RPF erhältlich)[Bearbeiten]

Den 2,5l Dieselmotor mit dem roten I gibt es mit folgenden Emissionsarten und Schlüsselnummer:

0451/0654 (Abgasnorm: 98/69/EG III; A)[Bearbeiten]

Diese Abgasnorm ist eine Euro2/3 Einstufung und man erhält die gelbe Plakette. Mit einem Russpartikelfilter erhält man grün.