Relais J31 (Scheibenwischer): Unterschied zwischen den Versionen

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Modifikation)
Zeile 107: Zeile 107:
 
[[Kategorie:Karosserie]]  
 
[[Kategorie:Karosserie]]  
 
[[Kategorie:Karosserie - Fenster und Schiebedach]]
 
[[Kategorie:Karosserie - Fenster und Schiebedach]]
 +
 +
 +
== Alternative ==
 +
 +
Das nicht programmierbare Relais 19 ist auch unter anderem im Golf 2 und Jetta 2 verwendet worden.
 +
Das programierbare Relais 99 kam auch unter anderem beim Passat Typ35i vor.
 +
Preiswerte Alternative können daher beim Autoverwerter bezogen werden.

Version vom 6. Mai 2012, 10:10 Uhr

Relais J31 (als Relais Nr. 99)

Funktion

Das Relais J31 (Scheibenwischer) schaltet den vorderen Scheibenwischer ein (nur Intervallbetrieb und Stufe 1, Stufe 2 direkt über Schalter E22) und steuert den Intervallbetrieb des Scheibenwischers. Es wird durch den Scheibenwischerschalter E22 aktiviert. Das Intervall ist je nach Ausführung des Relais entweder fest 'einprogrammiert' (ca. 6 Sekunden) oder über den Schalter E22 programmierbar (ca. 1,5 bis 22 Sekunden).

Das programmierbare Relais trägt die Steuerungsnummer 99 bzw. 197, das nicht programmierbare die Nummer 19.

Das Relais ist in allen T4 verbaut.


Programmierung

Die Programmierung der Intervallzeit erfolgt über den Lenkstockschalter für den Scheibenwischer:

  • Intervall-Wischen einschalten und einmal wischen lassen.
  • Intervall-Wischen ausschalten und nach der gewünschten Wischpause wieder

einschalten.

Die Pausenzeit kann beliebig oft verändert werden. Nach dem Ausschalten der Zündung geht die gewählte Pausenzeit wieder auf das normale 6-Sekunden-Intervall zurück.


Einbauort

Das Relais befindet sich im Steckplatz 8 der Relaisplatte der Zentralelektrik.

Einbauort Relais J31


Ausbau

Das Relais kann einfach aus der Relaisplatte heraus gezogen werden.


Teilenummern

Teilenummer Bezeichnung Preis (2008)
191 955 531 Steuergerät für Wisch-Wasch-Intervallautomatik ca. 30,00 Euro
3B0 955 531 Steuergerät für einstellbare Wisch-Wasch-Intervallautomatik ca. 30,00 Euro


Schaltbild und Anschluss

Die komplette Scheibenwisch/-waschanlage besteht aus den folgenden elektrischen Komponenten:


Alle Komponenten werden über Kl.X (Entlastungsrelais) mit Spannung versorgt.

Über den Schalter E22 (Scheibenwischer) werden bis MJ1998 alle Wisch-/Wasch-Funktionen gesteuert. Mit der Einführung modifizierter Lenkstockschalter zum MJ1999 wurde das Ein-/Ausschalten des Heckscheibenwischers auf den Taster Schalter E34 (Heckscheibenwischer) am Ende des Lenkstockschalters verlegt. Ansonsten blieb die Elektrik weitestgehend unverändert.

Die Pumpe V59 (Scheibenwaschpumpe) wird sowohl für die vorderen als auch für den hinteren Scheibenwischer genutzt. Dazu wird sie abhängig von der Bedienung einfach elektrisch umgepolt, womit sich die Laufrichtung der Pumpe V59 ändert.

Im Gegensatz zum vorderen Scheibenwischer läßt sich der Intervallbetrieb des Heckscheibenwischers nicht beeinflussen; das Relais J30 (Heckscheibenwischer) besitzt eine fest 'einprogrammierte' Intervallsteuerung.

Schaltbild bis MJ1998
Schaltbild ab MJ1999


Eigendiagnose, Prüfung und Störungen

Eigendiagnose

Das Relais ist nicht diagnosefähig.


Prüfung

Die Prüfung erfolgt durch Beobachten der Funktion des Scheibenwischers nach entsprechender Bedienung.


Störungen

Das Relais ist langlebig. Typische Störungen sind nicht bekannt.


Typische Auswirkungen einer Störung:


Typische Ursachen einer Störung:

  • Defekt des Relais

Modifikation

Wird am Relais der unterste Pin (T) entfernt, so bleiben die Scheibenwischer in Ruheposition wenn die Scheibenwischanlage betätigt wird. Dies bedeutet, dass die Scheibenwischer manuell eingeschaltet werden müssen.

entfernter Kontakt
entfernter Kontakt


Alternative

Das nicht programmierbare Relais 19 ist auch unter anderem im Golf 2 und Jetta 2 verwendet worden. Das programierbare Relais 99 kam auch unter anderem beim Passat Typ35i vor. Preiswerte Alternative können daher beim Autoverwerter bezogen werden.