Pilzkopfschraube

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Funktion

Pilzkopfschraube

Eine Pilzkopfschraube (PKZ) (auch Befestigungsbolzen genannt) ist eine Schraube mit einem pilzförmigen Kopf. Sie dient der schnellen und ohne Werkzeug lösbaren Befestigung von Sitzen bzw. Sitzbänken der 2. und 3. Reihe in Transportern und in der Caravelle. Baujahrabhängig (vor 1995) finden sich PKS zudem auch im Fahrerraum, wo sie der vorderen Fixierung der Sitzkonsole dienen.

Dazu wird die Schraube zusammen mit Unterlegscheiben, Distanzbuchsen, Dämpfungsringen, etc. in den Boden des Fahrgastraums geschraubt. Das Gewinde der Schrauben geht durch den kompletten Fahrzeugboden hindurch; nach Entfernen der Schrauben blickt man also direkt auf die Straße. In den überstehenden Pilzkopf schiebt man dann das jeweilige Sitzgestell; vom Heck in Fahrtrichtung. Der Arretierungsmechanismus rastet dann ein und hält die Sitze.

Sitzbefestigung mit Pilzkopfschrauben
Sitzbefestigung mit Pilzkopfschraube


Baujahrabhängig und abhängig vom Bodenbelag kommen eine unterschiedliche Zusammensetzung der Befestigungsteile sowie unterschiedlich lange Pilzkopfschrauben zum Einsatz. Die nachfolgenden Zeichnungen zeigen das Prinzip; die Zuordnung der Teile und zu den Baujahren ist wahrscheinlich richtig, wirklich belastbare Informationen gibt es jedoch nicht.

Aufbau bis ca. 10/1995
Aufbau ab ca. 11/1995


Möglicherweise und eventuell baujahrabhängig wurden in beiden Fällen die Teile auch in unterschiedlicher Reihenfolge verbaut: Unterlegscheibe zwischen Dämpfungsring und Pilzkopf und nicht unter dem Dämpfungsring, wie die nachfolgenden Bilder von Frank1604 (T4 vor 1996) zeigen. Die Distanzbuchse war hier nicht verbaut - vermutlich, weil es sich um einen Transporter mit Kunststoffboden handelt.

Aufbau bis ca. 10/1995
Aufbau bis ca. 10/1995
Aufbau bis ca. 10/1995


Einbauort

Die Schrauben sind durch den Boden des Fahrgastraums (2. und 3. Sitzreihe) in festgenietete Befestigungsleisten geschraubt.

Ausbau

Nach Ausbau der jeweiligen Sitze/Sitzbänke kann die Pilzkopfschraube mit einem Sechskanteinsatz herausgedreht werden. Anzugsmoment: 30 Nm.

Die Pilzkopfschrauben haben einen Innensechskant und haben ein normales M10-Gewinde. Sie sind bei VW in 2 unterschiedlichen Gewindelängen erhältlich. Die Schraubengewinde und Unterlegscheiben neigen an der Unterseite zu Rost. Ein bisschen Schraubensicherung und/oder Korrosionsschutz können bei der Montage also nicht schaden.
Zusätzlich gibt es noch 'Verschlussstopfen' für das Gewinde. Die Verschlussstopfen sind Linsenkopfschrauben und dienen als „Blindstopfen“ anstelle der Pilzkopfschrauben.

Da die Gewinde im Fahrzeugboden gängige M10 sind, bieten sie obendrein eine Fülle von Befestigungs- und Ausbaumöglichkeiten im Transporter/Caravelle. Seien es Zurrösen mit ausreichend langem Gewinde, Tische, Eigenbau-Bettgestelle oder sonstige Halterungen.

Teilenummern

bis ca. 10/1995

Aufbau bis ca. 10/1995
Teilenummer Bezeichnung Preis (2013)
703 883 299 Befestigungsbolzen 21 mm entfallen
723 883 299 Befestigungsbolzen 32 mm entfallen
703 883 298 A Dämpfungsring entfallen
N 905 662 01 Unterlegscheibe 11x25x1 ca. 0,25 Euro
703 883 300 Tellerscheibe ca. 3,90 Euro
281 857 790 Distanzbuchse ca. 2,80 Euro
253 857 785 Stopfen ca. 1,00 Euro
111 857 779 Dichtung für Stopfen ca. 1,00 Euro


ab ca. 11/1995

Aufbau ab ca. 11/1995
Teilenummer Bezeichnung Preis (2013)
703 883 297 A Befestigungsbolzen 23 mm mit Dämpfungsring ca. 6,40 Euro
723 883 297 A Befestigungsbolzen 34 mm mit Dämpfungsring ca. 6,40 Euro
N 011 655 5 Unterlegscheibe 11,5x25x1,8 ca. 0,35 Euro
281 857 790 Distanzbuchse ca. 2,80 Euro
253 857 785 Stopfen ca. 1,00 Euro
111 857 779 Dichtung für Stopfen ca. 1,00 Euro


Entfallene Schrauben sind zumindest teilweise über Volkswagen Classic Parts erhältlich.

Bilder

Nachfolgend noch einige 'gespendete Bilder' (AET-4, Thilo, Fünfender), aus denen andeutungsweise Unterschiede und Abmessungen hervorgehen:

PKS-Vergleich
PKS mit Befestigungsleiste
PKS
PKS
PKS Abmessungen
PKS Abmessungen