Warnsummer J152 (eingeschaltetes Licht)

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lichtwarnsummer bis MJ1998

Funktion[Bearbeiten]

Der Warnsummer J152 (eingeschaltetes Licht) (auch Lichtwarnsummer) dient der Signalisierung eines nicht in Stellung AUS befindlichen Lichtschalters. Es ertönt immer dann ein Warnton/Gong, wenn

Der Lichtwarnsummer war nicht bei allen T4 serienmäßig verbaut. Er war aber immer als Sonderausstattung verfügbar.


Einbauort[Bearbeiten]

Bei T4 bis MJ1998 war der Lichtwarnsummer als Steuergerät mit der Steuerungsnummer 36 ausgeführt, das in die Relaisplatte (Steckplatz 9) der Zentralelektrik gesteckt war. Seit MJ1999 ist er in das Kombiinstrument integriert.

Einbauort Summer bis MJ1998
Einbauort Summer/Gong ab MJ1999


Ausbau[Bearbeiten]

Ein Ausbau ist nur bis MJ1998 möglich. Dazu muss lediglich das Steuergerät aus der Relaisplatte gezogen werden.


Teilenummern[Bearbeiten]

Teilenummer Bezeichnung Preis (2008)
3A0 951 307 Summer für Licht ca. 16 Euro
7D0 947 563 A 2-poliger Türkontaktschalter ca. 4,50 Euro
000 979 133 Einzelleitung (1,5 Stk für 3 Steckerkontakte) ca. 1,50 Euro


Schaltbild und Anschluss[Bearbeiten]

An dieser Stelle ist nur das Schaltbild für den Summer bis MJ1998 aufgeführt. Das Steuergerät ist mit den o.a. Klemmen verbunden.

Schaltbild bis MJ1998


Nachrüstung[Bearbeiten]

Grundsätzlich kann der Lichtwarnersummer (als J152) in allen T4 nachgerüstet werden. Sehr wahrscheinlich sind aber nicht alle Anschlüsse bei T4 verkabelt, die ab Werk ohne Lichtwarnsummer ausgeliefert wurden. Daher sollte man vor dem Kauf des Summer-Relais die Kontakte prüfen; z.B. durch Spannungs- bzw. Durchgangsmessung bei Betätigung des Lichtschalters, der Zündung sowie der Tür. Sind sie nicht vorhanden, müssen sie entsprechend des Schaltbildes verlegt werden. Wahrscheinlich muss zudem der Türkontaktschalter auf der Fahrerseite durch einen 2-poligen ersetzt werden.
Teilenummern siehe oben.


Eigendiagnose, Prüfung und Störungen[Bearbeiten]

Eigendiagnose[Bearbeiten]

Der Warnlichtsummer ist nicht diagnosefähig. Bei T4 ab MJ1999 läßt sich jedoch der für die Lichtwarnung genutzte Summer/Gong im Kombiinstrument über die Stellglieddiagnose des Kombiinstruments überprüfen.


Prüfung[Bearbeiten]

Eine grundlegende Prüfung kann durch Überprüfung des Warntons nach Herstellen der o.a. Einschaltbedingungen erfolgen.


Störungen[Bearbeiten]

Eine typische Störung ist baujahrunabhängig der Komplettausfall aufgrund einer Störung des Türkontaktschalters an der Fahrertür, weil kein "Tür auf"-Signal mehr verfügbar ist. Häufig läßt sich diese Störung durch Reinigung des Türkontaktschalters beseitigen.


Typische Auswirkungen einer Störung:

  • Ausfall des Lichtwarnsummer
  • Dauerhaftes Ertönen des Summers


Typische Ursachen einer Störung: