Trockner (Klimaanlage)

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flüssigkeitsbehälter mit Trockner

Funktion

Vom Trockner wird die Feuchtigkeit, die während der Montage oder während Reparaturarbeiten in den Kältemittelkreislauf eingebracht wurde, chemisch gebunden. Dadurch soll ein Vereisen von Bauteilen der Klimaanlage (Expansionsventil) bzw. eine Beschädigung des Kompressors durch Ansaugen nicht komprimierbarer Flüssigkeitstropfen verhindert werden. Der Trockner kann üblicherweise ca. 5 bis 12 g Wasser aufnehmen.
Zusätzlich dient der Behälter, in dem der Trockner untergebracht ist, zur Aufnahme von Verunreinigungen wie Kompressorabrieb oder Montageschmutz.

Der Trockner liegt im Kältemittelkreislauf zwischen Kondensator und Expansionsventil.

Einbauort

Der Trockner ist in einem Flüssigkeitsbehälter entweder als Einheit ("Patrone") mit dem Kondensator oder separat in einem Flüssigkeitsbehälter in Fahrtrichtung rechts vorne in etwa unterhalb des Scheibenwaschbehälters verbaut.

Einheit Kondensator-Trockner
separater Trockner (langer Vorderwagen)


Ausbau

Zum Ausbau muss bei der Kondensator-Trockner-Einheit zunächst der Kühlergrill abgebaut und der Kondensator ausgebaut werden. Der separat verbaute Flüssigkeitsbehälter mit Trockner kann nach Abbau der Motor-/Dämpfungswanne ausgebaut werden. In beiden Fällen muss das Kältemittelsystem zunächst komplett evakuiert werden.

Bei der Kondensator-Trockner-Einheit muss man nach Entfernen des Kühlergrills die beiden Schrauben (gelb) an der Schleife, die vor dem Kondensator verläuft, lösen. Danach die Anschlüsse an das Kältemittelsystem durch Lösen der Schraube (grün, 7 Nm) zwischen den beiden Leitungen abbauen.

Befestigung des Kondensators

Achtung: auch wenn das Kältemittelsystem vorher vollständig evakuiert wurde, ist ggf. noch ordentlich Druck drauf. Der Druck pfeift nach dem Lösen der Schraube und Wackeln am Kondensator ab.

Jetzt braucht man nur noch den Kondensator nach oben zu ziehen, und schon hat man ihn in der Hand. Da möglichst wenig Luftfeuchte ins System kommen sollte, sind die Anschlüsse bestmöglich zu verschließen. Jetzt kann man die beiden Inbusschrauben (gelb) direkt am Trockner lösen. In meinem Fall ließen sich beide Schrauben trotz reichlich WD-40 nicht lösen und sind abgerissen.

Befestigung des Trockners

Danach die grün markierte Schraube (7 Nm) zur Befestigung der Klimaleitungen herausdrehen und die Leitungen abziehen.

Zum Einbau sollte man die 0-Ringe für den Trockner und die Kondensatoranschlüsse bereitliegen haben.
Achtung: für den AXG mit langem Vorderwagen ist im VW-Ersatzteilprogramm sowohl die Kondensator-Trockner-Einheit als auch die externe Trocknerpatrone eingetragen, was leicht zu Verwechslungen bei der Auswahl der 0-Ringe führt.

Teilenummern

Teilenummer Bezeichnung Preis (2013)
701 820 191 E Trockner (kurzer Vorderwagen) bis MJ1995 ca. 77 Euro
7D1 820 191 Trockner (kurzer Vorderwagen) ab MJ1996 ca. 140 Euro
7D1 820 191 A Trockner (langer Vorderwagen) bis 11/1999 (FIN bis 70-Y-089497) ohne AHY ca. 156 Euro
7D0 820 191 Trockner (langer Vorderwagen) ab 12/1999 (FIN bis 70-Y-089498) und für AHY ca. 140 Euro


Im freien Zubehörhandel sind die Trocknerpatronen teilweise für unter 20,- Euro erhältlich.

Schaltbild und Anschluss

Der Trockner ist ein rein mechanisches Bauteil.

Eigendiagnose, Prüfung und Störungen

Der Trockner ist nicht diagnosefähig. Er ist bezüglich Störungen ein unkritisches Bauteil; Undichtigkeiten sind sehr selten.

Da die Aufnahmefähigkeit des Trockners begrenzt ist, sollte er grundsätzlich nach Arbeiten am Kältemittelkreislauf ersetzt werden. Aber auch nach jahrelanger Nutzung der Klimaanlage ist ein Wechsel (z.B. während eines Klimaservices) empfehlenswert. Kann er keine Flüssigkeit mehr aufnehmen, droht die Beschädigung des Kompressors.