Lochkreis

Aus T4-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Definition

Als Lochkreis wird der Bohrkreis der Radschrauben, also der Kreis durch das Zentrum der Bohrungen für die Radschrauben definiert. Er wird üblicherweise in der Form Anzahl Bohrungen x Durchmesser in Millimeter angegeben.

Zeichnung Lochkreis

Bei allen T4 beträgt der Lochkreis 5x112 mit einer über die gesamte Bauzeit unveränderten Zentrierung (57 mm). T4 ab 1996 besitzen allerdings eine breitere Achse, die eine andere Einpresstiefe der Felgen erforderlich macht.


Lochkreisadapter

Zur Montage von Felgen mit einem anderen Lochkreis werden sogenannte Lochkreisadapter genutzt. Sie werden zwischen der Felge und dem Radflansch des Fahrzeuges montiert und besitzen auf der Fahrzeugseite den Lochkreis des Fahrzeuges und auf der Felgenseite den der Felge. Da es allerdings oft zu Überschneidungen der vorhandenen Bohrlöcher von unterschiedlichen Lochkreisen kommt, kommen häufig zweiteilige Adapter zum Einsatz.

Lochkreisadapter (Quelle: Fa. Schippan)

Der Lochkreisadapter beitzt eine nennenswerte Tiefe, wodurch die Spur verbreitert wird. Dem entsprechend muss die Einpresstiefe der Felge gewählt werden.